Regelwerk

1 Einführung und Zweck2 Begriffsdefinitionen3 Teilnahmevoraussetzungen3.1 Alter3.2 Account3.3 Hardware3.3.1 Online Qualifier3.3.2 Offline Events3.4 Sonstige Ausschlüsse3.5 Professionelle Spieler4 Pflichten von Teilnehmern4.1 Beschwörernamen4.2 Sponsoren4.3 Qualifikation4.4 Spezielle Pflichten bei Offline Events4.4.1 Kleidung4.4.2 Pünktlichkeit4.4.3 Verspätung/Abwesenheit4.5 Kostenerstattung5 Struktur & Ablauf – Online Qualifier5.1 Matchmaking5.2 Spielzeiten5.3 Tier System5.4 MateCrate Score – MCS5.5 Auswahl der Stammspieler5.6 Auswahl der Ersatzspieler6 Struktur & Ablauf – Online Qualifier6.1 Practice Day6.2 Gruppenphase6.2.1 Offline Qualifier (Nur Season 1 und nur Hamburg)6.3 City Masters-Finale6.3.1 Final Tiebreaker7 Preise7.1 Riot Points7.2 Skins7.3 Jersey7.4 Spielerpass7.5 Pokal7.6 Medaillen7.7 Anspruch auf Preise8 Spieleinstellungen8.1 Server und Patch8.2 Karte8.3 Zuschauer8.4 Championauswahl – Pick und Ban9 Allgemeine Regeln9.1 Pausen-Regelung9.2 Spiel in Unterzahl9.3 Übertragung und Livestreams9.4 Arena-Netzwerk9.5 Einschränkungen von Spielelementen9.6 Auswahl-Fehler9.7 Serverprobleme Riot9.7.1 Offline Events9.7.2 Online Qualifier10 Besonderheiten bei Offline Events10.1 Seitenwahl10.2 Championauswahl10.3 Tausch von gewählten Champions10.4 Regulärer Spielstart10.5 Kontrollierter Spielstart11 Besonderheiten bei Offline Events11.1 Absprachen11.1.1 „Soft Play“11.1.2 Vor-Absprache11.1.3 Signale11.1.4 Absichtliches Verlieren11.2 Hacking11.3 Ausnutzen von bekannten Fehlern11.4 Accountsharing11.5 Cheating11.6 Absichtliche Unterbrechung11.7 Bestechung11.8 Geschenke12 Verhaltenskodex12.1 Umgang mit fremdem Eigentum12.1.1 Sonstige Verwendung von fremdem Eigentum12.1.2 Manipulation, Modifikation, Beschädigung12.2 Unsportliches Verhalten12.2.1 Obszönitäten und Hassreden12.2.2 Beleidigungen12.2.3 Belästigung12.2.4 Sexuelle Belästigung12.2.5 Diskriminierung12.3 Aussagen zu City Masters, Riot Games und League of Legends.12.4 Vertraulichkeit12.5 Nichteinhaltung12.6 Glücksspielausschluss12.7 Verkaufsverbot von Waren12.8 Kommerzielle Nutzung von MateCrate-Eigentum und -Bildern12.9 Recht zur Veröffentlichung13 Untersuchung des Teilnehmerverhaltens13.1 Beweismittel bei unfairem Teilnehmerverhalten13.2 Beweismittel bei Chatverläufen13.3 Beweismittel bei Einfluss durch Spielfehler13.4 Beweismittel bei Verdacht auf Hacking/Cheating14 Befugnisse City Masters-Offizielle14.1 Mündliche Verwarnung14.2 Spielaufgabe14.3 Serienaufgabe14.4 Suspendierung14.5 Disqualifikation14.6 Endgültigkeit der Entscheidungen

1 Einführung und Zweck

Dieses offizielle Regelwerk der MateCrate UG gilt für alle Teilnehmer der MateCrate City Masters. Die Regeln gelten nur für die offiziellen, von der MateCrate UG organisierten City Masters und nicht für andere Wettkämpfe, Turniere oder andere organisierte Spiele von League of Legends.

Die MateCrate UG hat diese Regeln geschrieben um den Wettkampf in League of Legends zu vereinheitlichen und zu standardisieren. Die MateCrate UG hält sich außerdem das Recht vor, die Regeln zu jeder Zeit im Turnierverlauf zu ändern und/oder zu ergänzen, um Fair Play und die Integrität von City Masters zu gewährleisten.

Diese Regeln dienen ausschließlich dazu, die Integrität des Systems, welches bei den City Masters genutzt wird, zu gewährleisten und um eine wettbewerbsfähige Balance unter den Teilnehmern zu kreieren.

Von allen Teilnehmern wird erwartet, dass sie bei den City Masters zu jedem Zeitpunkt ihr Bestes geben und jegliches Verhalten vermeiden, dass mit den Prinzipien von Fairness, Ehrlichkeit und Fair Play nicht vereinbar ist.

2 Begriffsdefinitionen

City Club - Alle Teams einer Stadt bilden einen sog. City Club, in der ersten 4 Seasons bestehend aus sechs (6) Teams.

City Masters-Offizielle - Jeder Mitarbeiter, der für die MateCrate UG arbeitet oder jeder der von MateCrate berechtigt wurde, in ihrem Namen zu handeln.

eSports Arena - Offizieller Veranstaltungsort der City Masters in jeder Stadt mit City Club. Meist handelt es sich um temporär ausgestattete Objekte, wie Kinos, Theater oder Co- Working Spaces.

Gruppenphase - Alle Match Days bilden die Gruppenphase, sie beginnt am ersten Match Day und endet nach dem letzten Match Day

Match Day - offline Event zum Festlegen der finalen Teams.

Practice Day - Dient zum Kennenlernen der City Clubs und findet einmalig vor dem ersten Match Day einer Saison statt.

Match Day - Spieltag bei dem alle Teams eines City Clubs gegen die jeweiligen Teams eines anderen City Clubs antreten. Match Days finden in der ersten Saison ausschließlich offline statt.

MCS - MateCrate Score kurz MCS zur Bestimmung der Performance der einzelnen Teilnehmer, vergleichbar mit der MMR, siehe 3.3 MateCrate Score

Offline Events - Umfasst alle in den jeweiligen eSports Arenen stattfindenden Events, wie den Practice Day, die Match Days, sowie das Halbfinale und Finale.

Online Qualifier - Offene, ausschließlich online stattfindende Qualifikationsrunde, vor der Gruppenphase zur Bestimmung der Spieler der City Clubs.

Pick und Ban Phase - Entspricht Top, Mid, Jungle, AD Carry und Support

Position - Umfasst einen Zeitraum von mehreren Wochen vor dem Online-Qualifier, in denen man sich für den Online-Qualifier registrieren kann.

Practice Day - Offline Event zum Kennenlernen der Spieler und Teams innerhalb eines City Clubs unmittelbar vor dem ersten Match Day einer Saison.

Registrierungsphase - Umfasst einen bestimmten Zeitraum vor dem Online Qualifier, bei dem man sich für die Teilnahme an der nächsten City Masters Saison anmelden/registrieren kann.

Saison - Umfasst den gesamten Zeitraum von Beginn der Registrierungsphase bis zum Finale.

Serie - Ein Set von zwei Spielen, sprich ein “Best-Of-2”.

Spiel - Das einmalige Aufeinandertreffen zweier Teams in der Kluft der Beschwörer, der Begriff umfasst die gesamte Partie von der Pick und Ban Phase bis zum Sieg eines Teams durch (a) Zerstörung des Nexus, (b) Aufgabe eines Teams, (c) erfolgreiches Surrender- Voting eines Teams oder (d) ein Abbruch des Spiels durch City Masters Offizielle.

Spieler - Jeder Teilnehmer, der sich erfolgreich für die City Masters registriert, verifiziert und qualifiziert hat, somit ist jeder Spieler auch ein Teilnehmer. Es wird unterschieden zwischen:

Stammspieler - Jeder Spieler, der sich erfolgreich für die City Masters registriert, verifiziert und für einen festen Platz in einem Team qualifiziert hat.

Ersatzspieler - Jeder Spieler, der sich erfolgreich für die City Masters registriert, verifiziert und als Ersatzspieler für ein Team qualifiziert hat.

Team - Zusammenschluss von sieben (7) Spielern, zusammengesetzt aus fünf (5) Stammspielern und bis zu zwei (2) Ersatzspielern, für die Dauer einer City Masters Saison. Zusammengestellt basierend auf der Leistung im Online Qualifier.

Teilnehmer - Jede Person, die sich auf city-masters.de registriert hat, um an den City Masters teilzunehmen.

Tier - 'Leistungsklasse, basierend auf der SoloQ Elo der Teilnehmer am Ende der Registrierungsphase.'

3 Teilnahmevoraussetzungen

Um an den City Masters teilnehmen zu dürfen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

3.1 Alter

Jeder Teilnehmer muss zum Start des Online Qualifier mindestens 16 Jahre alt sein. In Season 1 müssen alle Teilnehmer also vor dem 05.11.2002 geboren sein.

3.2 Account

Der League of Legends Account eines jeden Teilnehmers muss mindestens Level 30 erreicht haben und im Besitz von mindestens 20 Champions sein. Außerdem muss sich selbiger Account auf dem EU West Server (EUW) befinden.

Sollte ein Teilnehmer von Riot Games durch eine Account Sperrung (Ban) oder eine andere Restriktion von League of Legends ausgeschlossen worden sein, so ist der Teilnehmer nicht zur Teilnahme an den City Masters berechtigt.

3.3 Hardware

3.3.1 Online Qualifier

Der League of Legends Account eines jeden Teilnehmers muss mindestens Level 30 erreicht haben und im Besitz von mindestens 20 Champions sein. Außerdem muss sich selbiger Account auf dem EU West Server (EUW) befinden.

Zusätzlich muss eine stabile Internetleitung vorhanden sein, damit das Spiel ohne Einschränkungen gespielt werden kann.

3.3.2 Offline Events

Bei allen Offline Events werden Computer, sowie sämtliche Peripheriegeräte, wie Tastatur, Maus, Mousepad, Headset und Bildschirm von der MateCrate UG für die Dauer des Events bereitgestellt. Die Mitnahme oder Nutzung von eigener Hardware ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

3.4 Sonstige Ausschlüsse

Sollte ein Teilnehmer in den letzten 12 Monaten aus einem anderen professionell organisierten eSports Turnier, egal aus welchem Anlass, ausgeschlossen worden sein, so ist die Teilnahme an den City Masters ebenfalls untersagt.

3.5 Professionelle Spieler

Teilnehmer dürfen weder aktiver Spieler eines LCS Teams (League of Legends Championship Series) sein, noch einen aktiven Spielervertrag mit einem solchen oder vergleichbaren Team besitzen. Auch Spieler, die an den European Masters teilnehmen, ist die Teilnahme an den City Masters untersagt. Des Weiteren dürfen Spieler innerhalb der letzten 12 Monate weder in einem Finale der Premier Tour von Riot Games, noch in der 1. oder 2. Division der ESL Meisterschaft oder auf vergleichbarem Niveau in einer vergleichbaren Liga gespielt haben.

4 Pflichten von Teilnehmern

4.1 Beschwörernamen

Jeder Teilnehmer hat dafür zu sorgen, dass sein Beschwörernamen nicht gesetzes-, rechtswidrig, schädigend, bedrohend, belästigend, beleidigend, vulgär, unanständig, obszön, die Privatsphäre angreifend, hasserfüllt, jugendgefährdend, rassistisch, ethnisch oder anderweitig anstößig gegenüber einer anderen Person oder einem Subjekt ist. Außerdem darf er nicht ähnlich einem League of Legends Champion-Namen oder anderen Charakternamen; Namen von Marken, die in direkter oder indirekter Konkurrenz zu MateCrate oder Partnern von MateCrate stehen, sein.

Beschwörernamen, die den oben aufgeführten Kriterien nicht entsprechen, müssen binnen 24 Stunden nach Ermahnung durch einen City Masters-Offiziellen geändert werden. Andernfalls wird der Nutzer von der Teilnahme an den City Masters ausgeschlossen. Das Ändern des Beschwörernamen ist nach Ende der Registrierungsphase und während des Online Qualifiers nicht gestattet. Eine nachträgliche Änderung kann zum Ausschluss aus den City Masters führen.

4.2 Sponsoren

Alle Teilnehmer verpflichten sich keine anderen, als die offiziellen Sponsoren der City Masters zu repräsentieren und/oder zu vertreten, dies gilt während der gesamten Saison sowohl für den Online Qualifier, als auch für sämtliche Offline Events. Der Verstoß führt zum sofortigen Ausschluss aus den City Masters.

4.3 Qualifikation

Um sich für eine Position in einem Team seines City Clubs qualifizieren, muss ein Teilnehmer mindestens acht (8) Spiele während des Online Qualifiers in einem einzigen Tier und auf einer einzigen Position absolvieren. Teilnehmer, die keine acht (8) Spiele in einem Tier und Position absolvieren, werden nur dann berücksichtigt, wenn es innerhalb eines City Clubs keinen Teilnehmer gibt, der die Mindestanzahl an Spielen absolviert hat.

4.4 Spezielle Pflichten bei Offline Events

4.4.1 Kleidung

Alle Spieler haben während der Offline Events ihr persönliches City Masters Jersey zu tragen. Hat ein Spieler sein Jersey verloren oder vergessen, hat er dies unverzüglich einem City Masters-Offiziellen zu melden. Bei Verlust oder Zerstörung kann ein neues personalisiertes Jersey für 50€ zzgl. Versand nachbestellt werden.

4.4.2 Pünktlichkeit

Spieler sind dazu verpflichtet sich bei sämtlichen Offline Events zur zuvor festgelegten Uhrzeit am festgelegten Treffpunkt einzufinden. Zum festgelegten Zeitpunkt des Spielstarts müssen alle Spieler auf den entsprechenden Plätzen sitzen und bereit sein, einem Spiel beizutreten. Das beinhaltet unter anderem, dass die Konfiguration der Peripheriegeräte und Spieleinstellungen bereits abgeschlossen ist und benötigte Runenseiten im Vorfeld fertiggestellt wurden.

4.4.3 Verspätung/Abwesenheit

Jeder Spieler, der mehr als 10 Minuten zu spät zu Beginn eines beliebigen Offline Events oder Spiels erscheint, an dem sein City Club beziehungsweise Team teilnimmt, riskiert, dass sein Team auf Grund von fehlenden Spielern das Spiel verliert und/oder er selbst seine Position im Team an einen Ersatzspieler verliert.

4.5 Kostenerstattung

Teilnehmer erkennen alle notwendigen Bedingungen der City Masters an und erkennen an, dass gezahlte Teilnahmegebühren, Reisekosten o.ä. unter keinen Umständen zurückerstattet werden.

5 Struktur & Ablauf – Online Qualifier

Nach Abschluss der Registrierungsphase beginnt der Online Qualifier, bei selbigem kämpfen alle Teilnehmer innerhalb einer Stadt um einen Platz in ihrem City Club. Die Teilnehmer treten beim Online Qualifier gegen andere Teilnehmer ihres City Clubs an, um mithilfe des MCS zu ermitteln wer der beste Spieler pro Tier und Position ist. Um sich als Spieler qualifizieren zu können muss ein Teilnehmer in der ersten Saison acht (8) Spiele innerhalb eines Tiers auf einer Position absolvieren. Wird auf einer weiteren Position die Mindestanzahl an Spielen absolviert, bewirbt sich der Teilnehmer automatisch auch für diese.

5.1 Matchmaking

Das Matchmaking für die Spiele des Online Qualifiers erfolgt auf city-masters.de. Jeder Teilnehmer wird nach dem Klick auf „Jetzt Spielen“ mit vier (4) weiteren Teilnehmern seines Tiers gematcht wird. Sind beide Teams eines Spiels komplett wird ein Turniercode für das jeweilige Spiel generiert und an alle Teilnehmer versendet. Dieser Turniercode muss dann von den Teilnehmern im League of Legends Client eingegeben werden, um der Lobby beizutreten.

Achtung: Der Tournament Code wird für ein spezifisches Spiel mit zehn (10), von MateCrate vorbestimmten Teilnehmern, erstellt. Taucht in den Ergebnissen ein anderer Teilnehmer auf, ist das Spiel ungültig und wird nicht gewertet.

5.2 Spielzeiten

Die Zeit, in denen Online Qualifier Spiele gestartet werden können, umfasst pro City Club insgesamt 21 Stunden, verteilt auf 7 Tage mit je 3 Stunden. Die genauen Zeiten seines City Clubs findet jeder Teilnehmer auf seinem Dashboard auf city-masters.de. In dieser Zeit können die Teilnehmer so viele Spiele absolvieren wie sie möchten.

5.3 Tier System

Alle Teilnehmer müssen sich zu Beginn des Online Qualifiers für einen von vier (4) Tiers entscheiden, da jeder Tier seine eigene Matchmaking Warteschlange (Queue) besitzt. Die Auswahl bestimmt auf welchem Niveau der Teilnehmer die City Masters Saison bestreitet. In welchem Tier ein Teilnehmer antreten kann richtet sich dabei nach der SoloQ Elo des Accounts des Teilnehmers am Ende der Registrierungsphase. Die Elo wird zu diesem Zeitpunkt “eingefroren”, wodurch Auf- oder Abstiege nach diesem Zeitpunkt nicht mehr berücksichtigt werden. Einmal pro Saison hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit sein Tier zu wechseln, jedoch werden bei einem Wechsel alle bereits gesammelten Daten inklusive MCS zurückgesetzt!

5.4 MateCrate Score – MCS

Die Auswahl der Spieler eines City Clubs erfolgt am Ende des Online Qualifiers mithilfe des MCS. Jeder Teilnehmer sammelt pro absolviertem Spiel Punkte für seinen persönlichen MCS und je höher dieser Score ist desto höher ist die Wahrscheinlichkeit Spieler eines City Clubs zu werden.

Der MCS wird pro Tier und Position bestimmt und setzt sich wie folgt zusammen:

5.5 Auswahl der Stammspieler

Die Auswahl der Spieler erfolgt nach folgendem Prinzip:

5.6 Auswahl der Ersatzspieler

Jedes Team erhält zwei (2) Ersatzspieler, bei der Auswahl der Ersatzspieler wird die Position nicht berücksichtigt:

Wenn ein Ersatzspieler die Einladung in sein Team nicht annimmt, rückt der Teilnehmer aus dem entsprechenden Tier mit dem nächsthöchsten MCS auf der jeweiligen Position nach. Auswahl der Spieler mithilfe des MCS - Visualisierung:

6 Struktur & Ablauf – Online Qualifier

Die Offline-Events werden auf dem offiziellen Turnier-Server von RIOT gespielt. Hierfür werden entsprechende Accounts für die Spieler bereitgestellt.

6.1 Practice Day

Beim Practice Day treffen sich alle Spieler eines Clubs erstmals in der eSports Arena ihrer Stadt. Der Practice Day findet unmittelbar vor dem ersten Match Day der Gruppenphase statt. Die Spieler haben bei diesem Event die Möglichkeit ihre Mitspieler und ihren City Club bei unterschiedlichen Spielen kennenzulernen. Außerdem wird es für alle Spieler ein kostenfreies Trainingsangebot seitens MateCrate geben. In jeder Stadt ist hierfür mindestens ein Trainer vor Ort, der sowohl Spieler, als auch ganze Teams betreut und coacht. Zusätzlich werden für jedes Team Scrims organisiert, um die Teamleistung zu verbessern und das Teamwork zu fördern.

6.2 Gruppenphase

Bei den Match Days findet ein Rundenturnier („jeder gegen jeden“, „round robin“) zwischen den City Clubs statt, bei dem alle Teams eines City Clubs gegen die entsprechenden Teams eines anderen Clubs antreten. Es treten an einem Match Day immer zwei (2) City Clubs gegeneinander an. Bsp.: Wenn Hamburg gegen Berlin spielt, spielt Hamburgs Team A gegen Berlins Team A, Hamburgs Team B gegen Berlins Team B, und so weiter.

Jede Serie besteht aus zwei (2) Spielen (“Best-Of-2”) und jedes Team sammelt für den Sieg eines Spiels für seinen City Club Punkte. Beispiel: Gewinnt Team A beide Spiele einer Serie so erhält der Club (2x 5 Punkte) 10 Punkte, gewinnen beide Teams je ein Spiel, so erhalten beide Clubs je 5 Punkte:

Der City Club, der am Ende eines Match Days mehr Punkte gesammelt hat, gewinnt diesen und erhält zwei (2) weitere Punkte für die Gesamtwertung. Haben zwei City Clubs am Ende eines Match Days die gleiche Punktzahl, erhalten beide City Clubs einen (1) weiteren Punkt.

6.2.1 Offline Qualifier (Nur Season 1 und nur Hamburg)

Wenn es am Ende einer Saison einen Gleichstand zwischen zwei oder mehreren City Clubs gibt, gelten folgende Regeln, wenn es um den Einzug in das Halbfinale/Finale geht:

6.3 City Masters-Finale

Die beiden City Clubs mit den meisten Punkten nach allen Spieltagen der Gruppenphase ziehen in das City Masters Finale ein. Das Finale wird wie ein Match Day ausgespielt, das heißt, dass die entsprechenden Teams jeweils ein Best-of-2 gegeneinander spielen. Die bisherigen Punkte werden beim Finale nicht beachtet, es geht nur darum welcher City Club an diesem Tag mehr Punkte sammelt und so die City Masters gewinnt.

6.3.1 Final Tiebreaker

Kommt es nach allen Spielen am Finaltag zu einem Gleichstand, spielen die beiden besten Teams (Team A) der City Clubs ein zusätzliches Spiel gegeneinander. Der Gewinner dieses letzten Spiels holt den Gesamtsieg für seinen City Club.

7 Preise

7.1 Riot Points

Jeder Teilnehmer, der beim Online Qualifier die Mindestanzahl pro Tier und Position absolviert hat, erhält X Riot Points.

7.2 Skins

Jeder Teilnehmer, der beim Online Qualifier die Mindestanzahl pro Tier und Position absolviert hat, erhält den “triumphierenden Ryze Skin”.

7.3 Jersey

Jeder Spieler erhält ein City Masters-Jersey seines City Clubs mit seinem Spielernamen.

7.4 Spielerpass

Jeder Spieler erhält einen persönlichen City Masters-Spielerpass, der ihn zur kostenlosen Teilnahme an sämtlichen Offline Events berechtigt.

7.5 Pokal

Die Gewinnerstadt einer jeden Saison erhält den offiziellen City Masters Wanderpokal, welcher bei der Siegerehrung feierlich überreicht wird. Der Pokal bleibt dabei im Eigentum und Besitz der MateCrate UG.

7.6 Medaillen

Alle Spieler der Gewinnerstadt erhalten eine offizielle City Masters Medaille, die ebenfalls bei der Siegerehrung überreicht wird.

7.7 Anspruch auf Preise

Nur die zuvor erwähnten Personengruppen sind berechtigt die Preise zu empfangen. Nicht aufgeführte Personen haben keinerlei Anspruch auf jegliche Art von Preisen. MateCrate behält sich vor, Teilnehmern und Spielern oben genannte Preise aus sachlich gerechtfertigten Gründen zu verwehren. Dies gilt insbesondere für solche Teilnehmer, die wahrheitswidrige Angaben gemacht haben oder in sonstiger Weise gegen wesentliche Punkte dieses Regelwerks verstoßen haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

8 Spieleinstellungen

8.1 Server und Patch

Alle Spiele müssen auf dem EU West Server (EUW) absolviert werden. Es ist stets der auf dem Server aktuellste Patch zu nutzen.

8.2 Karte

Es wird in der Kluft der Beschwörer ohne Map Skins gespielt.

8.3 Zuschauer

Zuschauer sind nicht erlaubt, ausschließlich City Masters-Offizielle sind zum Zuschauen berechtigt.

8.4 Championauswahl – Pick und Ban

Die Pick und Ban Phase wird im Turnierformat getätigt.

9 Allgemeine Regeln

9.1 Pausen-Regelung

Teams dürfen das Spiel maximal zweimal bis zu einer Gesamtlänge von fünfzehn (15) Minuten in einem Spiel pausieren. Längere oder weitere Pausen gelten als „unfair“ und die City Masters-Offiziellen werden nach eigenem Ermessen Strafen verhängen.

Spieler dürfen das Spiel jederzeit pausieren, jedoch muss unmittelbar nachdem das Spiel pausiert wurde im allgemeinen Chat („All-Chat“, /all) der Grund der Pause und die voraussichtliche Dauer selbiger kommuniziert werden. Wenn ein Team dazu bereit ist, die Pause zu beenden, wird dies auch über den allgemeinen Chat mitgeteilt. Bevor die Pause beendet wird, muss aus jedem Team mindestens ein Spieler die Bereitschaft zur Wiederaufnahme des Spiels mithilfe des allgemeinen Chats signalisieren.

9.2 Spiel in Unterzahl

Ein Team muss mit fünf (5) Spielern antreten, die bereit sind das kommende Spiel zu spielen. Wenn ein Spieler die Lobby verlässt oder während der Pick und Ban Phase die Verbindung verliert, ist das Team nicht länger in der Lage das Spiel zu beginnen. Wenn ein Spieler nach Spielstart die Verbindung verliert, kann das Spiel nur noch gemäß der Pausen- Regelung unterbrochen werden. Ein Remake oder Abbruch ist nicht erlaubt und das Spiel muss in Unterzahl absolviert werden.

9.3 Übertragung und Livestreams

Spielern ist es nicht erlaubt die Turnierspiele öffentlich oder privat über jegliche Service- Plattform (YouTube, Twitch, etc) zu übertragen (“streamen”). Spieler dürfen Aufnahmen der Spiele übertragen, nachdem die offizielle Übertragung abgeschlossen ist und nicht mehr das Netzwerk der Arena genutzt wird. Um Verstöße oder Strafen zu verhindern, sollte vorher in jedem Fall ein City Masters Offizieller kontaktiert werden.

Einzige Ausnahme bilden die Spiele des Online Qualifiers, diese dürfen von den Teilnehmern übertragen werden, jedoch muss im Titel des Streams die Zugehörigkeit zu den City Masters mithilfe eines „City Masters“ o.ä. deutlich gemacht werden.

9.4 Arena-Netzwerk

Das Internet in den Arenen ist nur für City Masters-Spiele zu nutzen. Die Nutzung des Netzwerks für andere Zwecke, wie z.B. private Spiele außer den direkten City Masters- Spielen; Videos, die nicht mit City Masters in Verbindung stehen oder jegliche Downloads ist untersagt und kann zum Ausschluss aus dem Team und den City Masters führen. Die Entscheidung obliegt den City Masters-Offiziellen.

9.5 Einschränkungen von Spielelementen

Es können jederzeit Einschränkungen hinzugefügt werden. Gründe für solche Einschränkungen wären bekannte Fehler von oder Vorteile durch bestimmte Gegenstände, Champions, Skins, Runen/Meisterschaften oder Beschwörungszauber oder jegliche anderen Gründe, die im Ermessen der City Masters-Offiziellen liegen.

9.6 Auswahl-Fehler

Alle Champions, die ausgewählt oder gebannt wurden, sind endgültig und können im Nachhinein nicht verändert werden. Wird die Pick und Ban Phase vorzeitig abgebrochen, so sind beim Neustart die gleichen Champions in der gleichen Reihenfolge zu picken und zu bannen.

9.7 Serverprobleme Riot

9.7.1 Offline Events

Wenn es während eines Spiels zu massiven Problemen kommt, die durch den League of Legends Server entstehen, so ist das Spiel zu pausieren und unverzüglich ein City Masters- Offizieller hinzuzuziehen. Die Entscheidung für den weiteren Verlauf liegt dann bei City Masters-Offiziellen.

9.7.2 Online Qualifier

Wenn es während eines Spiels zu massiven Problemen kommt, die durch den League of Legends Server entstehen, so ist das Spiel zu pausieren und unverzüglich ein City Masters- Offizieller via Discord hinzuzuziehen. Sollte es nach fünf (5) minütiger Pause zu keiner Besserung gekommen sein, so wird das Spiel abgebrochen und wird nicht in die Wertung aufgenommen.

10 Besonderheiten bei Offline Events

10.1 Seitenwahl

Die Seiten werden für das erste Spiel einer Serie zuvor zufällig von City Masters-Offiziellen festgelegt. Beim zweiten Spiel einer Serie werden die Seiten gewechselt.

10.2 Championauswahl

Sobald alle 10 Spieler der offiziellen Spielelobby beigetreten sind wird ein City Masters- Offizieller die Bestätigung beider Teams einfordern, dass alle Spieler bereit sind die Pick und Ban Phase zu beginnen. Sobald beide Teams ihre Bereitschaft bestätigt haben, weist ein City Masters-Offizieller den Raumbesitzer an, das Spiel zu beginnen.

10.3 Tausch von gewählten Champions

Teams müssen ihre Champions bis 20 Sekunden vor Ende der Tauschzeit getauscht haben. Spätere Champion Wechsel ziehen eine Strafe für zukünftige Spiele nach sich.

10.4 Regulärer Spielstart

Ein Spiel startet unmittelbar im Anschluss an die Pick und Ban Phase, wenn es zuvor keine Ankündigung eines City Masters-Offiziellen gab dies zu ändern. Spielern ist es nicht gestattet das Spiel zwischen dem Ende der Pick und Ban-Phase und dem Start des Spiels zu verlassen.

10.5 Kontrollierter Spielstart

Wenn es einen Fehler beim Spielstart gibt oder sich die City Masters-Offiziellen aus anderen Gründen dazu entscheiden, die Pick- und Bann-Phase vom Spielstart unabhängig durchzuführen, wird das Spiel im „Freie Wahl“-Modus gestartet. Hierbei achtet ein City Masters-Offizieller darauf, dass die Picks und Bans dem vorherigen Spiel entsprechen.

11 Besonderheiten bei Offline Events

Jegliche Manipulation oder Sabotage des Wettbewerbs ist strengstens verboten und wird umgehend bestraft.

11.1 Absprachen

Als Absprache wird jede Form der Vereinbarung bezeichnet, die zwischen zwei (2) oder mehr Teilnehmern oder Teams geschlossen wird, um so das Spielgeschehen zu beeinflussen. Dazu gehört unter anderem:

11.1.1 „Soft Play“

Als „Soft Play“ wird die Tatsache bezeichnet, dass zwei (2) oder mehr Teilnehmer sich nicht attackieren bzw. angreifen, gegenseitig behindern oder anderweitig dem wettbewerbsfähigen Spiel schaden.

11.1.2 Vor-Absprache

Absprachen zwischen zwei (2) Teams über den Ausgang des Spiels, um nach dem Spiel mögliche Preisgelder oder andere Vergütungen zu teilen.

11.1.3 Signale

Das Senden oder Empfangen von Signalen, egal ob elektronisch oder auf anderen Wegen, von einem verbündeten Teilnehmer an/von einem gegnerischen Teilnehmer.

11.1.4 Absichtliches Verlieren

Die Absicht, das Spiel aus Schadenersatz- oder anderen Gründen zu verlieren oder einen anderen Teilnehmer dazu versuchen zu bewegen ein Spiel absichtlich zu verlieren.

11.2 Hacking

Hacking ist definiert als jede Änderung des League of Legends Clients, die nicht in den Einstellungen vorzunehmen ist und die durch einen Teilnehmer direkt oder eine durch einen Teilnehmer beauftragte Person durchgeführt wird.

11.3 Ausnutzen von bekannten Fehlern

Wenn ein bekannter Fehler im Spiel von Teilnehmern absichtlich ausgenutzt wird um einen Vorteil zu erlangen, liegt es im Ermessen der City Masters-Offiziellen dies zu beurteilen und entsprechend zu ahnden. Bekannte Fehler können sich beispielsweise auf Fehler beim Kauf von Gegenständen, Störungen bei neutraler Minion-Interaktion oder Fehler beim Ausführen von Fähigkeiten eines Champions beziehen.

11.4 Accountsharing

Den Account eines anderen Teilnehmers nutzen oder jemanden dazu auffordern, anregen, ermutigen oder anleiten den Account eines anderen Teilnehmers zu benutzen.

11.5 Cheating

Die Verwendung jeglicher Art von manipulierten Peripheriegeräten oder manipulierbaren Programmen.

11.6 Absichtliche Unterbrechung

Das absichtliche Beenden des Spiels ohne einen wichtigen, explizit angegebenen Grund (z.B. rage quit - „Beenden aus Wut“)

11.7 Bestechung

Das Anbieten eines Geschenks oder einer Belohnung zur Sabotage der City Masters, durch einen Mitarbeiter von City Masters oder Riot-Games.

11.8 Geschenke

Die Annahme eines Geschenks, als Belohnung oder Vergütung für Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit dem wettbewerbsfähigen Spiel versprochen oder erbracht werden. Dies beinhaltet auch Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit dem Besiegen oder dem Versuch, ein konkurrierendes Team zu besiegen, stehen.

12 Verhaltenskodex

Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, sind Verstöße gegen diese Regeln strafbar, unabhängig davon, ob sie vorsätzlich begangen wurden oder nicht. Versuche, solche Straftaten oder Verstöße zu begehen, sind ebenfalls strafbar und können zur Anzeige gebracht werden.

12.1 Umgang mit fremdem Eigentum

12.1.1 Sonstige Verwendung von fremdem Eigentum

Spieler dürfen die, bei den Offline Events bereit gestellte Hard- und Software nur während der zugewiesenen Spiel- und Übungszeiten benutzen. Die Nutzung der Hard- und Software zu privaten oder sonstigen Zwecken während dieser Zeiten ist untersagt.

12.1.2 Manipulation, Modifikation, Beschädigung

Jegliche Manipulation, Modifikation oder Beschädigung der Hard- oder Software ist verboten. Jeder Spieler hat sämtliche Hard- und Software in der gleichen Beschaffenheit zu hinterlassen, wie sie ihm übergeben wurde oder er sie vorgefunden hat. Die Beschädigung, Modifikation oder Manipulation von jeglicher Hard- und Software wird dokumentiert und zur Anzeige gebracht. Die entstandenen Kosten werden dem Verursacher in Rechnung gestellt.

12.2 Unsportliches Verhalten

12.2.1 Obszönitäten und Hassreden

Im Sprachgebrauch der Teilnehmer dürfen sich keine obszönen, vulgären, beleidigenden, bedrohenden, verleumderischen oder anderweitig anstößigen Worte finden. Darüber hinaus sollten jegliche Handlungen, die Hass oder Diskriminierung hervorrufen oder als Ursache haben in der Nähe des Spielbereiches unterlassen werden. Ein Teilnehmer darf keine Einrichtungen, Dienstleistungen oder Ausrüstungen, die von City Masters bereitgestellt werden, nutzen, um solche verbotenen Formen der Kommunikation zu posten, übertragen oder anderweitig zur Verfügung zu stellen. Ein Teilnehmer darf diese Sprache außerdem weder in sozialen Netzwerken noch bei öffentlichen Veranstaltungen nutzen, wozu auch Streaming zählt.

12.2.2 Beleidigungen

Ein Teilnehmer darf weder eine Handlung, Geste oder ähnliches gegen einen gegnerischen Teilnehmer, Fan oder City Masters-Offiziellen ausführen noch eine andere Person dazu auffordern, etwas zu tun, was beleidigend, spöttisch, störend oder in anderer Form nicht den Regeln entsprechend ist.

12.2.3 Belästigung

Belästigung ist verboten. Belästigung wird definiert als systematische, feindselige und wiederholte Handlungen, die sich über einen längeren Zeitraum ereignen oder eine einzelne große Handlung/Aktion, die dazu bestimmt ist, eine Person zu isolieren oder zu verleumden und/oder die Würde der Person zu beeinträchtigen.

12.2.4 Sexuelle Belästigung

Sexuelle Belästigung ist verboten. Sexuelle Belästigung wird als unerwünschter Kontakt sexueller Art bzw. mit sexueller Intention definiert. Die Bewertung basiert darauf, ob eine vernünftige/objektive Person das Verhalten als unerwünscht oder beleidigend ansehen würde. Es gibt keine Toleranz für sexuelle Drohungen/Zwang oder das Versprechen von Vorteilen im Austausch für sexuelle Gefälligkeiten.

12.2.5 Diskriminierung

Teilnehmer dürfen die Würde oder Integrität eines Landes, einer Privatperson oder einer Gruppe von Menschen nicht durch verächtliche, diskriminierende oder verunglimpfende Worte oder Handlungen aufgrund von Rasse, Hautfarbe, ethnischer, nationaler oder sozialer Herkunft, Geschlecht, Sprache oder Religion, politischer Meinung oder eine andere Meinung, finanzielle Situation, Geburt oder einen anderen Status, sexuelle Orientierung oder aus irgendeinem anderen Grund verletzen.

12.3 Aussagen zu City Masters, Riot Games und League of Legends.

Teilnehmer dürfen keine Aussagen oder Aktionen treffen, machen, ausstellen, autorisieren oder befürworten, die das bestmögliche Interesse von City Masters, Riot Games oder ihrer verbundenen Unternehmen oder League of Legends beeinträchtigt oder abträglich ist.

12.4 Vertraulichkeit

Ein Teilnehmer darf keine vertraulichen Informationen, die von City Masters-Offiziellen oder einem Mitglied von Riot Games zur Verfügung gestellt werden, auf irgendeine Art der Kommunikation, einschließlich aller Social-Media-Kanäle, weitergeben.

12.5 Nichteinhaltung

Kein Teilnehmer darf Anweisungen oder Entscheidungen von City Masters-Offiziellen ablehnen, nicht befolgen oder sich widersetzen.

12.6 Glücksspielausschluss

Kein Teilnehmer oder City Masters-Offizieller darf direkt oder indirekt an Wett- oder Glücksspielen teilnehmen, die mit irgendwelchen Ereignissen rund um das Spiel League of Legends zu tun haben.

12.7 Verkaufsverbot von Waren

Teilnehmern ist es untersagt, während eines Offline Events irgendwelche Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen oder Waren zu verkaufen.

12.8 Kommerzielle Nutzung von MateCrate-Eigentum und -Bildern

Teilnehmern ist die kommerzielle Nutzung von MateCrate-Eigentum und Bildern ohne ausdrückliche, schriftliche Zustimmung von MateCrate untersagt. Nicht-kommerzielle Verwendung von MateCrate Inahlten, auch in sozialen Medien, ist erlaubt, unterliegt dabei aber den oben genannten Verhaltensregeln für Teilnehmer, vor allem den Beschränkungen bzgl. Belästigung, sexuelle Belästigung, etc.

12.9 Recht zur Veröffentlichung

MateCrate ist berechtigt eine Erklärung zu veröffentlichen, dass ein Teilnehmer bestraft wurde. Alle Teilnehmer, auf die in dieser Erklärung Bezug genommen wird, verzichten hiermit auf jegliches Recht auf rechtliche Schritte gegen die City Masters, MateCrate, Riot Games, Inc. und/oder ihre Eltern, Tochtergesellschaften, Mitarbeiter, Vertreter oder Vertragspartner.

13 Untersuchung des Teilnehmerverhaltens

Wenn City Masters oder Riot feststellt, dass ein Teilnehmer gegen den Code des Beschwörers (https://euw.leagueoflegends.com/de/featured/summoners-code), die League of Legends Nutzungsbedingungen (https://euw.leagueoflegends.com/de/legal/termsofuse) oder andere Regeln von League of Legends verstoßen hat, können City Masters Offizielle und Riot nach eigenem Ermessen Strafen verhängen. Als Beweismittel dienen:

13.1 Beweismittel bei unfairem Teilnehmerverhalten

Wenn einem Teilnehmer ein unfaires Spielverhalten auffällt, ist dieses so früh wie möglich einem City Masters-Offiziellen zu melden.

13.2 Beweismittel bei Chatverläufen

Sollte es während eines Matches über den internen Chat zu Beleidigungen, Spam oder unangebrachten Aussagen kommen, so ist dies mit Screenshots zu dokumentieren und an einen City Masters-Offiziellen per Discord weiterzuleiten. Links über externe Imagehoster sind nicht erlaubt.

13.3 Beweismittel bei Einfluss durch Spielfehler

Sollte es während eines Matches durch einen Spielfehler zu einem erheblichen Nachteil für ein teilnehmendes Team kommen, ist dies einem City Masters-Offiziellen mitzuteilen und per Aufnahmeprogramm, wenn ausreichend auch per Screenshot, zu dokumentieren. Das Spiel sollte versucht werden zu Ende zu spielen.

13.4 Beweismittel bei Verdacht auf Hacking/Cheating

Bei Verdacht des Hacking/Cheatings ist dies einem City Masters-Offiziellen mitzuteilen. Zur besseren Verarbeitung ist das Mitsenden von Aufnahmen, Screenshots und Zeitstempeln empfohlen.

14 Befugnisse City Masters-Offizielle

Jede Person, die an einer nicht regelkonformen Handlung direkt oder indirekt, aktiv oder passiv beteiligt ist bzw. von der City Masters-Offizielle denken, dass es so ist, wird bestraft. Art und Umfang der Sanktionen, die auf Grund solcher Handlungen verhängt werden, liegen im alleinigen Ermessen der City Masters-Offiziellen.

City Masters-Offizielle können jederzeit mit der notwendigen Autorität handeln, um die Interessen der City Masters zu wahren. Diese Macht wird durch das Fehlen einer bestimmten Sprache in diesem Dokument nicht eingeschränkt.

Bei Entdeckung eines Teilnehmers, der Verstöße gegen die oben aufgeführten Regeln begeht, können die City Masters-Offiziellen entsprechend ihrer Befugnisse folgende Strafen verhängen:

14.1 Mündliche Verwarnung

Teilnehmer werden mündlich verwarnt, dass sie gegen eine oder mehrere der aufgeführten Regeln verstoßen haben und dies nicht wiederholen sollten.

14.2 Spielaufgabe

City Masters-Offizielle können entscheiden, dass ein Spiel als verloren gewertet wird.

14.3 Serienaufgabe

City Masters-Offizielle können entscheiden, dass eine gesamte Serie als verloren gewertet wird.

14.4 Suspendierung

Teilnehmer, die eine oder mehrere Regeln verletzt haben, werden temporär von weiteren Spielen ausgeschlossen.

14.5 Disqualifikation

Teilnehmer, die eine oder mehrere Regeln verletzt haben, werden für die restliche Saison von der Teilnahme an den City Masters ausgeschlossen. Außerdem kann ein Teilnehmer auch für weitere Offline Events gesperrt werden.

14.6 Endgültigkeit der Entscheidungen

Alle Entscheidungen bezüglich der Interpretation dieser Regeln, der Eignung der Teilnehmer, der Planung und Durchführung der City Masters und der Strafen für Fehlverhalten liegen ausschließlich bei City Masters-Offiziellen, deren Entscheidungen sind endgültig. City Masters Entscheidungen in Bezug auf diese Regeln können nicht angefochten werden und nicht zu einem Anspruch auf monetäre Schäden oder andere rechtliche oder angemessene Abhilfe führen.